Aufnahmebedingungen

Was Sie wissen sollten!

Aufnahmebedingungen und Vertrag

  • Für jeden Pensions- oder Tagesgast wird ein Betreuungs- und Verwahrungsvertrag geschlossen. Dieser gilt für alle Aufenthalte in unserer Hundepension. Die einzelnen Termine bestätigen wir Ihnen mit einer Buchungsbestätigung.
  • In den Ferienzeiten von Berlin/ Brandenburg beträgt die Mindestaufenthaltsdauer 5 Tage.
  • Grundsätzlich ist uns jeder Hund gerne willkommen – vom Winzling bis zum Riesen, vom Welpen bis zum Senior. Wichtig ist, dass der Hund frei von ansteckenden Krankheiten ist,  über einen gültigen Impfschutz verfügt, Stubenrein und sozial verträglich ist. Wir empfehlen auch eine aktuelle Behandlung gegen Zecken und Flöhe, da wir sehr viel mit den Hunden draußen sind.
  • Stark unverträglich Hunde müssen wir ablehnen, da wir keine Zwingerhaltung haben. Wir können zwar die Hunde bei Bedarf trennen, möchten solche Situationen jedoch möglichst vermeiden. Auch können wir läufige Hündinnen leider nicht aufnehmen.
  • Da die Hunde mit in unserem Familienhaushalt leben, ist uns bei Rüden sehr wichtig, dass kein Markierverhalten im Haus vorliegt! „Beinchen heben“ ist daher ein Ablehnungsgrund.
  • Um uns, Ihrem Hund und unserer Familie, die ersten Tage zu erleichtern, bitten wir Sie den Vertag mit den geforderten Daten auszufüllen uns vorab per E-Mail oder Post zuzusenden. Dieser dient auch der vom Veterinäramt geforderten Dokumentation.
  • Bitte geben Sie uns so viele Informationen wie möglich, damit wir uns schnellstmöglich auf Ihren Liebling einstellen können und er sich von Anfang an bei uns wohlfühlen kann.
  • Besonderheiten wie Ängste oder Unsicherheiten, öffnet Türen, buddelt gern, jagt Katzen oder Hühner, mag Kinder oder nicht so, schläft gut durch oder muss nachts noch mal raus  und weitere Besonderheiten erleichtern uns die Eingewöhnungsphase.
  • Da wir immer mehrere Hunde haben, bringen sie bitte kein eigenes Spielzeug mit – Sie bekommen es evtl. nicht oder nur teilweise wieder. Auch Futternäpfe, Dosendeckel, Leckerchen und Hundekörbchen oder Decke brauchen Sie nicht mitbringen. Wir sind mit allem bestens ausgerüstet.
  • Was Sie mitbringen sollten, ist das gewohnte Futter für Ihren Hund. Auch Frischfleisch ist kein Problem. Wir verfügen über ausreichend Gefriermöglichkeiten. Bitte bringen Sie ausreichend, möglichst für 1-2 Tage mehr mit, denn es kann immer etwas Unvorhergesehenes passieren.
  • Bringen und Holen ist wochentags in der Zeit von 6 bis 20 Uhr nach vorheriger Terminabsprache möglich. An den Wochenenden und an Feiertagen können Sie Ihren Hund von 8 bis 11 und 15 bis 20 Uhr nach vorheriger Absprache bringen oder holen.

Des Weiteren bringen Sie bitte unbedingt mit:

  • notwendige Medikamente in ausreichender Menge sowie die tierärztliche Verordnung bei verschreibungspflichtigen Medikamenten
  • ein gut sitzendes Halsband oder Geschirr (bevorzugt Halsband)
  • den Impfausweis und Daten der letzten Parasitenbehandlung (Zecken, Flöhe, Würmer) sowie das Datum der letzten Läufigkeit bei Hündinnen
  • die Kontaktdaten Ihrer Notfallperson

Bitte lesen Sie sich den Betreuungs- und Verwahrungsvertrag sowie die Geschäftsbedingungen gut durch. Beachten Sie auch unsere Hinweise für Ihren ersten Besuch in unserer Hundepension.

Vertragsvorlage, Allgemeine Geschäftsbedingungen und Hinweise für Ihren ersten Besuch finden Sie hier als PDF.

Betreuungsvertrag

AGB

Ihr erster Besuch

Für Ihre Planung 2019
In 2019 betreuen wir zu folgenden Zeiten ausschließlich Tageshunde von Montag bis Freitag:
vom 06.04. bis 14.04.2019
vom 16.11. bis 15.12.2019

In dieser Zeit können keine Pensionshunde über Nacht betreut werden.