Aufnahmebedingungen

Was Sie wissen sollten!

Aufnahmebedingungen und Vertrag

  • Grundsätzlich ist uns jeder Hund gerne willkommen – vom kleinen Wirbelwind  bis zum sanftmütigen Riesen, vom Welpen bis zum Senior.
  • Wichtig ist, dass der Hund frei von ansteckenden Krankheiten ist,  über einen gültigen Impfschutz verfügt, Stubenrein und sozial verträglich ist.
  • Ihr Hund sollte regelmäßig gegen Parasiten wie  Zecken, Flöhe, Würmer behandelt sein.

Wen betreuen wir und wen nicht?

  • Wir betreuuen Hunde ab einer Schulterhöhe von mind. 40 cm.
  • Welpen ab 4 Monaten können wir in die Tagesbetreuung aufnehmen, gern auch über Nacht, wenn sie bis dahin stubenren sind.
  • Unverträglich Hunde müssen wir ablehnen, da wir keine Zwingerhaltung haben.  Auch können wir läufige Hündinnen leider nicht aufnehmen.
  • Ihr Rüde ist entweder kastriert oder wurde mit einem Hormonchip (ab. einem Alter von 10 Monaten) behandelt. Dieser muss bei Aufnahme  schon oder noch wirksam sein
  • in Berlin und Brandenburg als Listenhunde geführte und als gefährlich eingestufte Rassen können wir leider nicht betreuuen.
  • Wir betreuen keine „Eintagsfliegen“. Sollten Sie in unserer Region Ihren Urlaub verbringen oder Verwandte besuchen und Ihren Hund nur mal für einen Tag unterbringen wollen, können wir das auf Grund der Gruppenhaltung nicht anbieten.

Vertrag/ Kennenlernen/ Probetag

  • Bevor wir einen Vertrag mit Ihnen schließen, vereinbaren wir einen Kennenlerntermin mit Ihnen und Ihrem Hund. Alles wissenswerte hierzu finden Sie hier:
  • Sollten Sie sich für unsere Hundepension entscheiden vereinbaren wir noch mind. einen Probetag für Ihren Hund.
  • Für jeden Pensions- oder Tagesgast wird ein Betreuungs- und Verwahrungsvertrag geschlossen. Dieser gilt für alle Aufenthalte in unserer Hundepension. Die einzelnen Termine bestätigen wir Ihnen mit einer Buchungsbestätigung ( nur bei Urlaubsbetreuung).
  • Füllen Sie bitte den Vertag mit den geforderten Daten aus und senden Sie uns diesen vorab per E-Mail oder Post zu. Dieser dient auch der vom Veterinäramt geforderten Dokumentation.
  • Bringen Sie bitte kein Spielzeug mit – Sie bekommen es evtl. nicht oder nur „häppchenweise“ wieder. Auch Futternäpfe, Dosendeckel, Leckerchen und Hundekörbchen oder Decke brauchen Sie nicht mitbringen. Wir sind mit allem bestens ausgerüstet.
  • Was Sie mitbringen sollten, ist das gewohnte Futter für Ihren Hund. Auch Frischfleisch ist kein Problem. Wir verfügen über ausreichend Gefriermöglichkeiten. Bitte BARF-Portionen je Mahlzeit oder für einen Tag vorbereiten. Bitte bringen Sie ausreichend, möglichst für 1-2 Tage mehr mit, denn es kann immer etwas Unvorhergesehenes passieren.
  • zu folgenden Zeiten können Sie Ihren Hund bringen und abholen 

Des Weiteren bringen Sie bitte unbedingt mit:

  • notwendige Medikamente in ausreichender Menge sowie die tierärztliche Verordnung bei verschreibungspflichtigen Medikamenten
  • ein gut sitzendes Halsband oder Geschirr (bevorzugt Halsband), gekennzeichnet mit dem Namen Ihres Hundes
  • den Impfausweis und Daten der letzten Parasitenbehandlung (Zecken, Flöhe, Würmer) sowie das Datum der letzten Läufigkeit bei Hündinnen
  • die Kontaktdaten Ihrer Notfallperson

Lesen Sie sich den Betreuungs- und Verwahrungsvertrag sowie die Geschäftsbedingungen gut durch. Beachten Sie auch unsere Hinweise für Ihren ersten Besuch in unserer Hundepension.

Vertragsvorlage, Allgemeine Geschäftsbedingungen und Hinweise für Ihren ersten Besuch finden Sie hier als PDF.

Betreuungsvertrag
AGB
Ihr erster Besuch

 Die Urlaubszeiten für 2022 finden Sie hier!